Bamberger Rotlicht-Prozess: Staatsanwalt beantragt Haftstrafen für alle Angeklagten

Ein langer Kampf geht erfolgreich auf die Zielgerade: Staatsanwalt beantragt Aufhebung des Haftbefehles und sofortige Freilassung des Mandanten!

Im sogenannten Rotlicht-Prozess vor dem Landgericht Bamberg hat die Staatsanwaltschaft mehrjährige Haftstrafen für alle sieben Angeklagten beantragt.  Staatsanwaltschaft Daniel Heppt hält den Hauptangeklagten Winfried E. (Namen geändert) für den Auftraggeber hinter diversen Brand- und Buttersäureanschlägen im Milieu, er fordert für ihn sieben Jahre und zehn Monate Gesamtstrafe. Den ganzen Wortlaut sehen Sie hier

Foto: Ronald Rinklef gefunden und Rechte bei infranken.de